Pressearchiv

2018

11. Deutscher Italianistentag zum Thema

Ibridità e norma - Norm und Hybridität

1. bis 3. März 2018

Vom 1. bis 3. März 2018 veranstaltet der Deutsche Italianistenverband - Fachverband Italienisch in Wissenschaft und Unterricht an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz den 11. Deutschen Italianistentag unter dem Leitthema „Ibridità e norma - Norm und Hybridität“. Die in zweijährigem Turnus an Universitäten des gesamten Bundesgebietes stattfindenden Tagungen sind als Foren des Austausches und des intensiven Kontakts zur italienischen Wissenschaftslandschaft fest etabliert. Mit ihrem Leitthema widmet sich die diesjährige Tagung aus sprachwissenschaftlicher, literaturwissenschaftlicher, kulturwissenschaftlicher und fachdidaktischer Perspektive den vielfältigen Wandelprozessen, die im Kontext eines Spannungsverhältnisses zwischen Norm als Regel, Gebot oder Orientierung und Hybridität als Ergebnis von Vermischungs-, Kombinations- und Unterwanderungsprozessen aufkommen können. Derartige Wandelprozesse können bisweilen so weit gehen, dass Hybridität selbst zum ikonischen Ausdruck veränderter kultureller und/oder sozialer Konstellationen, Praktiken und Wirklichkeitsentwürfe wird - und damit möglicherweise eine neue Norm konstituiert.

Weitere Informationen folgen in Kürze.
Näheres zu Sektionen und Programm entnehmen Sie bitte der Seite des DIV.

Zur Tagung anmelden können Sie sich hier.

Wir bedanken uns für die Publikation unserer Veranstaltung beim Corriere d'Italia!

 

2017

NDR Kultur (Journal), 27. Dezember 2017
Brücken - Das Deutsche Studienzentrum in Venedig unter neuer Leitung

Allgemeine Zeitung, 22. Dezember 2017
Vortrag über Luther in Rom

Il Gazzettino, 12. Dezember 2017
Iniziativa del Centro tedesco di studi. La storia della città attraverso i ponti

Il Gazzettino, 6. November 2017
Palazzo Barbarigo: Riforma luterana

Deutsches Studienzentrum in Venedig, 5. September 2017
Vizepräsident Müller-Stach bei Adorf-Lesung im Studienzentrum in Venedig
Foto 1 (Prof. Dr. Michael Matheus und Mario Adorf), Foto 2 (Mario und Monique Adorf), Foto 3

Città di Venezia, 4. September 2017
Nuova direttrice del Centro tedesco di Studi veneziani

Deutsches Studienzentrum in Venedig, 4. September 2017
Die Romanistin PD Dr. Marita Liebermann ist Direktorin des Deutschen Studienzentrums in Venedig

Deutsches Studienzentrum in Venedig, Juni 2017
Newsletter I/2017

Il Gazzettino, 2. April 2017
Centro tedesco di studi veneziani. Michael Matheus confermato presidente

La Nuova, 29. März 2017
Istituto tedesco di studi veneziani. Matheus confermato presidente

Deutsches Studienzentrum in Venedig, 28. März 2017
Wiederwahl des Vorsitzenden am Deutschen Studienzentrum in Venedig

La Nuova, 21. Januar 2017
Inciampare nella storia per non dimenticare

RAI3 TGR, 20. Januar 2017
Le Pietre della memoria

Pressemitteilung der Stadt Venedig, 20. Januar 2017
Depositate 24 nuove pietre d'inciampo a Venezia

moked, 20. Januar 2017
Qui Venezia - Pietre di Memoria in Laguna

 

2016

Deutsches Studienzentrum in Venedig, 28. November 2016
Fördervereinbarung des Deutschen Studienzentrums in Venedig mit der Dr. Christiane Hackerodt Kunst- und Kulturstiftung

Il Gazzettino, 4. September 2016
Teatro la Fenice. Quelle note per non dimenticare

La Nuova, 4. September 2016
Con le parole della musica

Rhein-Neckar-Zeitung, 29. April 2016
Papst-Ausstellung: Erst in Mannheim, dann im Vatikan zu sehen

 

2015

Spiegel Geschichte, 6/2015
Wie reagierte der Papst auf Luthers rebellische Thesen? Antworten des Vatikan-Kenners Michael Matheus

Radio Vatikan, 7. Dezember 2015
Seide statt Wolle: Eine Tagung zum Papsttum der Renaissance

Il Gazzettino, 9. September 2015
Il Sindaco Brugnaro al Centro Tedesco
Foto mit v.l.: Vorsitzender des Deutschen Studienzentrums in Venedig Prof. Dr. Michael Matheus, deutsche Honorarkonsulin in Venedig Avv. Paola Nardini, Direktor des Deutschen Studienzentrums PD Dr. Romedio Schmitz-Esser, stellvertretende Vorsitzende des Studienzentrums